Empfohlener Beitrag

Drei Millionen Seitenaufrufe der SpruchZ-Blogs

Die beiden Blogs "SpruchZ: Spruchverfahren Recht & Praxis" und "SpruchZ: Shareholders in Germany" (ausgewählte Beitr...

Freitag, 13. August 2021

Squeeze-out bei der ISARIA Wohnbau AG: Erhöhung der Barabfindung durch Teil-Vergleich auf EUR 9,20 (+ 20,89 %)

von Rechtsanwalt Martin Arendts, M.B.L.-HSG

Das Landgericht München I hat in dem Spruchverfahren zu dem Squeeze-out bei der ISARIA Wohnbau AG, München, mit Beschluss vom 12. August 2021 einen Teil-Vergleich festgestellt. Dieser sieht eine Anhebung der Barabfindung um EUR 1,59 auf EUR 9,20 je ISARIA-Aktie vor.

Die Hauptaktionärin LSREF4 ARIA Beteiligungs GmbH & Co. KG, ein zu dem Private-Equity-Investor Lone Star gehörenden Transaktionsvehikel, hatte eine Barabfindung in Höhe von EUR 7,61 je ISARIA-Stückaktie angeboten. Die vereinbarte Anhebung bedeutet damit eine Erhöhung um 20,89 %.

LG München I, Az. 5 HK O 15524/20
51 Antragsteller
gemeinsamer Vertreter: RA Dr. Andreas Wirth, c/o Bröckers Rechtsanwälte, 80469 München
Verfahrensbevollmächtigte der Antragsgegnerin: Rechtsanwälte Sullivan & Cromwell LLP, 60311 Frankfurt am Main

Keine Kommentare: