Empfohlener Beitrag

Zwei Millionen Seitenaufrufe der SpruchZ-Blogs

Die beiden Blogs "SpruchZ: Spruchverfahren Recht & Praxis" und "SpruchZ: Shareholders in Germany" (ausgewählte Beit...

Donnerstag, 19. Februar 2015

Sky Deutschland AG: Antrag auf Wechsel vom Prime Standard in den General Standard

Unterföhring, 18. Februar 2015 - Die Aktien der Sky Deutschland AG, Unterföhring, (ISIN DE000SKYD000/WKN SKYD00) sind gegenwärtig zum Börsenhandel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Der Vorstand der Sky Deutschland AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den Widerruf der Zulassung zum Börsenhandel im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. 

Der Widerruf der Zulassung wird mit Ablauf von drei Monaten nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung durch die Börsengeschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse im Internet (www.deutsche-boerse.com) wirksam. Der Widerruf lässt die Zulassung der Aktien der Sky Deutschland AG zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) unberührt. 

Der Wechsel des Börsensegmentes dient der Reduzierung des mit der Notierung im Prime Standard verbundenen Zusatzaufwandes. 

Kontakt für Investoren und Analysten: 
Christine Scheil, Senior Vice President Investor Relations 
Tel.: +49 89/99 58-10 10 c

Kontakt für Journalisten: 
Dr. Jörg E. Allgäuer, Vice President Corporate Communications 
Tel.: +49 89/99 58-63 77

Keine Kommentare: