Empfohlener Beitrag

comdirect finanzblog award: Jetzt für SpruchZ - Spruchverfahren Recht & Praxis abstimmen!

Neben zahlreichen anderen interessanten Blogs steht auch unser Blog zur Wahl. Über Ihre Stimme freuen wir uns. https://community.comdirec...

Freitag, 12. April 2019

Design Hotels AG: Design Hotels AG beschließt Rückzug von der Börse

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Berlin, den 11. April 2019 - Der Vorstand der Design Hotels AG hat heute beschlossen, die Beendigung der Notiz der Aktien der Design Hotels AG ("Design Hotels-Aktien") im qualifizierten Freiverkehrssegment "m:access" und den Widerruf der Einbeziehung der Design Hotels-Aktien in den Freiverkehr der Börse München zu beantragen. Die Entscheidung über diesen Antrag der Design Hotels AG sowie über den Zeitraum, innerhalb dessen ein Handel mit Design Hotels-Aktien an der Börse München zunächst weiterhin noch möglich ist, trifft die Geschäftsführung der Börse München. Die Design Hotels AG rechnet vorbehaltlich dieser Entscheidung der Geschäftsführung der Börse München damit, dass die Notiz der Design Hotels-Aktien im qualifizierten Freiverkehrssegment "m:access" im Mai 2019 sowie ihre Einbeziehung in den Freiverkehr der Börse München bis zum Ende des Kalenderjahres 2019 enden wird.

Die Design Hotels AG wird alle weiteren inländischen Börsen, bei denen zum aktuellen Zeitpunkt Sekundärnotizen der Design Hotels-Aktien bestehen, über die Entscheidung der Geschäftsführung der Börse München im Hinblick auf die beantragte Beendigung der Notiz der Design Hotels-Aktien im qualifizierten Freiverkehrssegment "m:access" und den Widerruf der Einbeziehung der Design Hotels-Aktien in den Freiverkehr der Börse München informieren. Die Design Hotels AG geht davon aus, dass der Handel mit Design Hotels-Aktien an diesen weiteren inländischen Börsen infolge dessen ebenfalls enden wird. Ergänzend hat der Vorstand der Design Hotels AG heute beschlossen, dass die Design Hotels AG diesen weiteren inländischen Börsen außerdem höchstvorsorglich mitteilt, dass sie eine Fortführung des Handels mit Design Hotels-Aktien über den Widerruf ihrer Einbeziehung in den Freiverkehr der Börse München hinaus nicht wünscht. Die Entscheidung über die Einstellung des Handels mit Design Hotels-Aktien obliegt den jeweiligen Börsen.

- Der Vorstand -

Keine Kommentare: