Empfohlener Beitrag

comdirect finanzblog award: Jetzt für SpruchZ - Spruchverfahren Recht & Praxis abstimmen!

Neben zahlreichen anderen interessanten Blogs steht auch unser Blog zur Wahl. Über Ihre Stimme freuen wir uns. https://community.comdirec...

Dienstag, 8. Oktober 2019

Fortum erhöht Anteil an Uniper

von Rechtsanwalt Martin Arendts, M.B.L.-HSG

Der finnische Uniper-Großaktionär Fortum Oyj einigte sich laut Presseberichten mit den aktivistischen Investoren Elliott und Knight Vinke über eine Übernahme von deren Uniper-Aktien. Für deren ca. 20,5 % Uniper-Anteile zahlt Fortum rund EUR 2,3 Milliarden. Das entspricht einem Preis von EUR 29,93 pro Aktie.

Wenn die Behörden in den USA und Russland der Übernahme zustimmen, könnte die Transaktion zum Ende des ersten Quartal 2020 über die Bühne gehen. Eine weitere Freigabe der EU sei nicht nötig. Die habe der Konzern bereits im vergangenen Jahr erhalten.

Allerdings schließt Fortum, das dann mehr als 70,5 % der Uniper-Aktien halten würde, für mindestens zwei Jahre einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag sowie ein Herausdrängen der verbleibenden Kleinaktionäre (Squeeze-out) aus.

Die Cornwall GmbH & Co. KG, eine von Elliott Advisors (UK) Limited beratene Gesellschaft, hatte kürzlich den Abschluss eines Beherrschungsvertrags gefordert (wohl mehr, um Druck auf Fortum aufzubauen): https://spruchverfahren.blogspot.com/2019/03/uniper-se-verlangen-der-einberufung.html

Aufgrund der Ankündigung fiel der Uniper-Aktienkurs deutlich, aktuell auf unter EUR 28,-.

Keine Kommentare: