Empfohlener Beitrag

comdirect finanzblog award: Jetzt für SpruchZ - Spruchverfahren Recht & Praxis abstimmen!

Neben zahlreichen anderen interessanten Blogs steht auch unser Blog zur Wahl. Über Ihre Stimme freuen wir uns. https://community.comdirec...

Dienstag, 12. November 2019

Erwerbsangebot für die delisteten Aktien der Bayerischen Gewerbebau AG mit "Gedenkmünze"

Mitteilung meiner Depotbank:

Als Aktionär der BAY.GEWERBEBAU AG macht die SD Grund GmbH, München, Ihnen ein Erwerbsangebot für Ihre Aktien zu den folgenden Konditionen:

Wertpapiername: BAY.GEWERBEBAU AG
WKN: 656900
Art des Angebots: Erwerbsangebot
Anbieter: SD Grund GmbH
Zwischen-WKN: A2540F
Abfindungspreis: 57,00 EUR je Aktie
Sonstiges: Als Zusatzleistung erhalten die verkaufenden Aktionäre ein Münzstück je Aktionär sowie eine Eintrittskarte je Aktionär für den jährlichen Immobilientag. Der Bezug der Zusatzleistung erfolgt direkt über die Gesellschaft. Zu diesem Zwecke sind Aktionäre angehalten, sich direkt bei der Gesellschaft zu melden (Armin Weiss, +49 89 32470 409, weiss_a@dibag.de)

(...)

Der Anbieter bietet an, bis zu 38.500 Aktien zu übernehmen. Wenn die Aktionäre insgesamt mehr Aktien einreichen, kann es zu einer sogenannten Pro-Rata-Zuteilung kommen. In diesem Fall würde der Anbieter von den Aktionären, die das Angebot angenommen haben, jeweils nur einen Teil der Aktien übernehmen.    (...)

Kommentare:

H. Edelmann hat gesagt…

Es wäre eigentlich noch interessant zu erfahren, was das für eine "Gedenkmünze" (Gedenken woran und wieso?) und aus welchem Material sie sei (zwischen Gold und Blech gibt es viele
denkbare Varianten)...

RA Martin Arendts hat gesagt…

In der Angebotsunterlage ist nur von einem "Münzstück" die Rede. In dem der Unterlage beigefügten Anschreiben von Frau Doblinger wird eine "Gedenk-Münze" (ohne Angaben zum Metallgehalt) erwähnt. Am Besten bei der SD Grund GmbH bzw. Frau Doblinger nachfragen.

Im Übrigen gibt es eine Eintrittkarte zum jährlichen Immobilientag mit ordentlichem Mittagessen (wohl eine Reminiszenz an die Naturaldividende).

H. Edelmann hat gesagt…

Eigentlich gibt es mehrere "Immobilientage" in Deutschland und auch in Bayern. Ich vermute einmal, dass hier der Bayerische Immobilientag gemeint sein dürfte, der in München am Schwabinger Tor stattfindet?

RA Martin Arendts hat gesagt…

Laut Angebotsunterlage gibt es bei der Annahme des Angebots "eine Eintrittskarte je Aktionär für den jährlichen Immobilientag". Nach dem Begleitschreiben handelt es sich offenbar um eine von der Bayerischen Gewerbebau AG organisierte Veranstaltung zur "Immobilienkultur".