Empfohlener Beitrag

comdirect finanzblog award: Jetzt für SpruchZ - Spruchverfahren Recht & Praxis abstimmen!

Neben zahlreichen anderen interessanten Blogs steht auch unser Blog zur Wahl. Über Ihre Stimme freuen wir uns. https://community.comdirec...

Freitag, 25. Juli 2014

Weitere Annahmefrist für das freiwillige Übernahmeangebot der MSI Mittelstand-Invest GmbH an die Aktionäre der Ehlebracht AG gestartet

- Weitere Annahmefrist läuft bis zum 7. August 2014
- Bieterin hält derzeit 81,33 % des Grundkapitals und der Stimmrechte
- Premiumofferte: EUR 3,88 je Aktie


Ratingen, 24. Juli 2014 - Die weitere Annahmefrist für das Übernahmeangebot der MSI Mittelstand-Invest GmbH (MSI) über die hundertprozentige Tochter E & Funktionstechnik Holding AG (E&F) an die Aktionäre der Ehlebracht AG (General Standard, ISIN DE0005649107) ist heute gestartet. Noch zwei Wochen - bis zum 7. August, 24:00 Uhr MESZ - ist den Ehlebracht-Aktionären damit die Möglichkeit geboten, zum Premium-Preis von EUR 3,88 in bar je Stück ihre Aktien einzureichen.

Bis zum 21. Juli 2014, 24:00 Uhr MESZ, sind auf Basis des Übernahmeangebots 538.583 Ehlebracht-Aktien eingereicht worden, was einem Anteil von rund 4,18 % des Grundkapitals und der Stimmrechte der Ehlebracht Aktiengesellschaft entspricht. Beim Start des Angebots waren der MSI über die Tochter E&F bereits 77,15 % der Ehlebracht-Aktien zuzurechnen. Mit Ablauf der ersten Angebotsphase hält die Bieterin nunmehr 10.490.942 Ehlebracht-Aktien und somit einen Anteil von rund 81,33 % des Grundkapitals und der Stimmrechte.

MSI-Geschäftsführer Ralf Kesseböhmer: "Wir bieten einen sehr attraktiven Preis für die Ehlebracht-Aktien, so dass ich zuversichtlich bin, dass in der heute beginnenden finalen Zwei-Wochen-Frist noch zahlreiche Aktionäre der Angebotslogik folgen werden. Der Preis von EUR 3,88 je Aktie liegt deutlich über dem Preis von EUR 3,00, den wir bei den Vorerwerben bezahlt haben, rund 30 % über dem Ehlebracht-Buchwert und auch signifikant über der Preis-Bandbreite, die in der Fairness Opinion gemäß IDW S 8 Standard des unabhängigen Gutachters ausgewiesen ist. Folglich muss nach Ablauf des Übernahmeangebots mit einem deutlichen Kursabschlag für die Ehlebracht-Aktie gerechnet werden. In Anbetracht dieser Gegebenheiten ist unser Angebot eine Premiumofferte."

Die Angebotsunterlage für das freiwillige Übernahmeangebot kann über die Internetseite der MSI (www.msi-mittelstandinvest.de) respektive auf der für die Offerte eingerichteten Website (www.ehlebracht-angebot.de) heruntergeladen oder bei der BankM Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt (Fax-Bestellung: 069 71 91 838 50) zur kostenlosen Ausgabe angefordert werden.

Über MSI Mittelstand-Invest GmbH
Die MSI Mittelstand-Invest GmbH (MSI) ist eine auf die Beteiligung an mittelständischen Industrieunternehmen fokussierte Asset Management Gesellschaft. Sie ist alleinige Aktionärin der E & Funktionstechnik Holding AG. Die MSI verfolgt einen langfristigen Investmenthorizont zur nachhaltigen Entwicklung der eingegangenen Beteiligungen. Sie verwaltet ebenso treuhänderisch Vermögen wie die eigenen Mittel. Weitere Informationen unter: www.msi-mittelstandinvest.de

Über Ralf Kesseböhmer
Ralf Kesseböhmer ist Geschäftsführer der MSI Mittelstand-Invest GmbH (MSI) sowie Vorstand der 100%igen Tochter E & Funktionstechnik Holding AG. Er absolvierte ein Betriebswirtschaftsstudium an den Universitäten Mannheim und Köln und erlangte einen Master of Business Administration (MBA) der University of Wisconsin-Madison. Ralf Kesseböhmer hat über 20 Jahre Berufserfahrung sowohl in internationalen Großkonzernen als auch mittelständischen Unternehmen gesammelt und war in leitenden Positionen in den Bereichen Controlling, Business Planning & Development, Kaufmännische Projektleitung, Strategie und Restrukturierung tätig. Seit 2013 ist er im Bereich Asset Management aktiv.

Über die Ehlebracht AG
Die Ehlebracht AG ist eine Aktiengesellschaft deutschen Rechts. Ihre Aktien sind im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und werden am Geregelten Markt in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt sowie im Freiverkehr der Börsen in München und Stuttgart gehandelt. Die Ehlebracht AG und ihre Tochterunternehmen sind in zwei Geschäftsbereichen, der Kunststoff-Technik und der Möbelfunktions-Technik, tätig. Als schlank aufgestellte Holding konzentriert sich die AG auf die strategische Ausrichtung des Konzerns und der Geschäftsbereiche. Unter dem Dach der Ehlebracht AG sind vier inländische Gesellschaften und zwei im Ausland ansässige operative Gesellschaften - mit einem Werk in der Slowakei und zwei Produktionsstätten in China - zu einem Konzern vereint. Die gefertigten Produkte werden weltweit vertrieben.

Keine Kommentare: