Empfohlener Beitrag

comdirect finanzblog award: Jetzt für SpruchZ - Spruchverfahren Recht & Praxis abstimmen!

Neben zahlreichen anderen interessanten Blogs steht auch unser Blog zur Wahl. Über Ihre Stimme freuen wir uns. https://community.comdirec...

Donnerstag, 10. Juli 2014

Beendigung der Einbeziehung der AGO-Aktien in den Handel im Entry Standard

Corporate News vom 09. Juli 2014
 
Kulmbach, 09. Juli 2014: Die AGO AG Energie + Anlagen AG gibt Details zum auf der Hauptversammlung am 30. Mai 2014 gefassten Beschluss zur Beendigung der Einbeziehung der AGO-Aktien in den Handel im Entry Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt. Ausschlaggebend für das beschlossene Delisting waren neben dem geringen Freefloat des Unternehmens die Kosten der Notierung.
 
Die Notierung der AGO AG Energie + Anlagen AG im Entry Standard wird zum 31. Dezember 2014 eingestellt. Ab diesem Tag können die Aktien der Gesellschaft nicht mehr über die Börse gehandelt werden. Außerbörslich kann ein Handel weiterhin stattfinden. Die Aktionärsrechte bleiben vom Delisting unberührt und können weiterhin ausgeübt werden. Die Gesellschaft wird bei der Vermittlung von Aktienan- und verkäufen innerhalb des Aktionariats und mit Dritten im Rahmen des rechtlich Zulässigen behilflich sein.

Der Vorstand
 
Über AGO AG Energie + Anlagen:
Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für Industriekunden und Kommunen. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die Geschäftsfelder Anlagenplanung, Anlagenbau sowie Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei Blockheizkraftwerken, im wärme-, kälte- und lufttechnischen Anlagenbau, Biomasseheizkraftwerken und der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.

Keine Kommentare: