Empfohlener Beitrag

Spruchverfahren WMF AG: Deutliche Nachbesserung zu erwarten?

von Rechtsanwalt Martin Arendts, ARENDTS ANWÄLTE Das Landgericht Stuttgart hat gestern den verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out bei dem ...

Montag, 25. April 2016

BHS tabletop AG: Prüfung strategischer Optionen

Ad-hoc-Meldung der BHS tabletop AG nach § 15 WpHG 

Selb, 25.04.2016. Die Deutsche Bank AG, die Münchner Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft und die WMF Group GmbH, welche zusammengenommen direkt und indirekt insgesamt 82,72 % der Aktien an der BHS tabletop AG halten, haben uns heute mitgeteilt, dass sie im Hinblick auf ihre Beteiligung an der Gesellschaft strategische Optionen prüfen, welche insbesondere den Verkauf ihrer Anteile umfassen.

Keine Kommentare: